Bernhardswald                              Luftbild Laumer

Bernhardswald

Schloss 2021 Bernhardswald liegt 15 km nordöstlich von Regensburg im Vorderen Bayerischen Wald. 

Durch Ausweisung von Baugebieten hat sich die Gemeinde von einer früheren bäuerlichen Struktur zu einer Wohnsiedlung im Einzugsbereich der Bezirkshauptstadt gewandelt. 


Die Kirche St. Bernhard ist ein Bau von 1950. Es besteht eine Pfarreiengemeinschaft mit Lambertsneukirchen und Pettenreuth.

In der Ortsmitte steht das nach einem Brand 1885 wieder aufgebaute Schloss aus dem 18., Jahrhundert. Die ehemalige Schlosskapelle nebenan wird heute als Wohnhaus genutzt. Die Anlage befindet sich in Privatbesitz.

 

 

Luftbilder von Ortsteilen der Gemeinde 
Adlmannstein - Darmannsdorf - Erlbach - Hackenberg -
Hauzendorf - Hinterrappendorf - Kaltenherberg - Kohlstetten - Kürn - Lampertsneukirchen - Lehen - Manghof - Mauth - Oberbraunstuben - Ölbrunn - Pettenreuth - Plitting - Rammersberg - Reiting - Rudersdorf - Unterbraunstuben - Wolfersdorf - Wulkersdorf

Wulkersdorf

Wulkersdorf 2021/14

Die Geschichte des Ortes lässt sich bis 1268 zurückverfolgen, als ein Wernherus de Wulkchernsdorf als Ministerialer des Hochstifts zu Bamberg aufgeführt ist. 1634 zerstörten die Schweden das Schloss, das bald wieder aufgebaut wurde. Die heutigen Gebäude stammen im Wesentlichen aus einem Umbau Ende des 18. Jhd.
Wulkersdorf liegt 20 km Luftlinie nordöstlich von Regensburg.
Ganz in der Nähe liegt die Einöde Manghof.

                          Hackenberg        Kohlstetten                                                                     Lehen
Hackenberg 2021