Verkehrslandeplatz Ansbach Petersdorf  EDQF

Lage: 8 km nordöstlich von Ansbach in Mittelfranken - Koordinaten 49 21 36 N    10 40 16 E   Bahn: Gras   09 / 27 - 780 x 30 m - Höhe 420 m - Platzrunde im Süden 2100 ft - Funk 123.650 - Tel. 09824-12 89  Achtung: Platz liegt in einer Kontrollzone (Ansbach HX !) - Avgas + Mogas - Landegebühr 4,- € - Getränke - >> Verein 

Ansbach 2014

Ansbach liegt am nördlichen Rand der Kontrollzone Ansbach. Allerdings ist am Wochenende die Kontrollzone des Militärplatzes nicht aktiv. Am besten informiert man sich bei der Flugleitung in Ansbach, denn streng genommen haben die ULer ohnehin PPR. Ein Anflug ist unter 3000 ft aus südlicher Richtung bei aktiver Kontrollzone nicht möglich. 

Die Platzrunde (über dem Wald!) liegt bereits in der Kontrollzone, doch gibt es die offizielle Erlaubnis ohne Rückfrage sie auch bei aktiver CTR abfliegen zu dürfen.
Segelflieger haben Ihre Platzrunde im Norden

Bei Süd- bis Südwestwind sollte man besser auf einen Anflug mit Leicht-ULs  verzichten. Der unmittelbar neben der Grasbahn befindliche Fichtenwald sorgt für erhebliche Verwirbelungen.

Der Platz ist offiziell auch unter der Woche anfliegbar, jedoch nach vorheriger Anmeldung.  

Leider gibt es keine Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Bezirkshauptstadt von Mittelfranken zu kommen, um die Profan- und Sakralbauten der Gotik und Renaissance zu besichtigen.

Militärflugplatz Ansbach-Katterbach  ETEB

Katterbach 2014

Der ehemalige Fliegerhorst der Luftwaffe wird von den US-Amerikanern als Hubschrauberplatz genutzt. In der Hauptsache sind dort Transporthelis stationiert. Zivile Anflüge ausgeschlossen.

zur Übersicht der Flugplätze in Bayern

letzte Bearbeitung Juli 2017

Die Daten sind nicht für Navigationszwecke geeignet. Informieren Sie sich hierzu im AIP.