UL-Platz Dolmar

Lage: 1,5 km NW von Kühndorf, 5 km NE von Meiningen in Süd-Thüringen - Koordinaten  50 36 43 N    10 28 17 E - Bahn: Gras 04 / 22 - 400 x 20 m -Gefälle nach 22 - Höhe 515 m - PLR im NW bzw. SE - Funk 120.975 - Tel. 0171 78 49 683 - Superbenzin - offen täglich - Landegebühr 3 € - Gaststätte - >Homepage - Webcam

Dolmar 2016

... am Dolmar ... wo von früh bis spät geflogen wird ... 

So könnte man die Situation an diesem UL-Platz in Südwesten Thüringens, nah an der Grenze zu Bayern (60 km nordwestlich von Coburg bzw. 30 km nordöstlich von Bad Neustadt an der Saale) beschreiben.

Die Flugschule von Jürgen Schlütter bildet sehr professionell für Trike und Dreiachser aus. 
Die lockere Atmosphäre wissen auch die zahlreichen Besucher aus ganz Deutschland zu schätzen.

Für einen Aufenthalt stehen Wohnwagenplätze, aber auch Zimmer und einfache Matratzenlager zur Verfügung.
Für Ausflüge können Fahrräder (sogar Elektrobikes) entliehen werden.

Eine gut gehende Gaststätte - Fliegerstüble Quax - rundet das Ganze ab.

Aufgrund des deutlichen Gefälles in Bahnrichtung Südwest wird in aller Regel bergauf - Bahn 04 - gelandet und auf der Bahn 22 bergab gestartet. Für Trikes ist das Gefälle zur Landung kein Problem, wohl aber für (schnelle) Dreiachser, denn ein langes Endteil gibt es nicht. Am Ende der Bahn geht es gleich zum Gipfel des Dolmar - 740 m - hoch.

Der Hangar ist klar überfüllt! 
Eine neue Drehhalle schafft etwas Luft. 

 

Geflogen, besser gesegelt, wird am Dolmar schon seit nahezu 90 Jahren. 1936 standen hier Flugzeughalle, Wirtschaftsgebäude und Unterkünfte. Ab 1967 nutzen die Sowjets das Gebiet für Schießübungen mit Panzern.


Nach der Wende gründete Jürgen Schlütter hier seine Flugschule und baute sie nach und nach zu einem Zentrum für Ultraleicht und Drachenflug (Schlepp) aus. 
Am 13.08.2017 verunglückte Jürgen beim Landeanflug nach einem F-Schlepp mit seinem Trike tödlich.

zur Übersicht Flugplätze

letzte Aktualisierung August 2017

Die Daten sind nicht für Navigationszwecke geeignet. Informieren Sie sich hierzu im AIP.