Weiden - Stadtteile - Anlagen                               Luftbild  Laumer

Wasserwerk - Stadion     heute: Sparda-Bank-Stadion

Stadion 2015

Ein volles Stadion bescherte das DFB-Pokalspiel der SpVgg Weiden gegen den Bundesligaclub Borussia Dortmund am 1. August 2009.

Infolge des Aufstiegs der SpVgg Weiden 2009 in die Regionalliga, wurde die Anlage den nun höheren  Erfordernissen angepasst - mit den Geldern der Stadt.

Bereits im November 2010 musste der Verein Insolvenz anmelden und den Spielbetrieb einstellen.. 
Die "Nachfolge-SpVgg" begann wieder auf  Bezirksebene.

Industriegebiet Mitte 2015 

Die Scheibe ist ein geschichtsträchtiges Viertel mit dem Gelände des früheren EAW - Eisenbahn Ausbesserungswerk - und den  Backsteinhäusern der ehemaligen Bahnarbeiter. In den 80er Jahren wurde das Werk geschlossen und abgerissen. Der Versuch einen Instandsetzungsbetrieb für Eisenbahnwaggons zu etablieren führte in die Insolvenz. 
Heute ist das Gewerbegebiet Mitte Standort von zahlreichen, kleineren Firmen.

Stadtmauer 2016

Von der mittelalterlichen Stadtmauer ließ man im 19 Jhd. nicht mehr viel stehen. Von den restaurierten Teilen gewinnt man einen Eindruck über die Mächtigkeit der Anlagen: Doppelter Mauerring, mit einem bis acht Meter breiten Zwischenraum (Zwinger), davor ein Wassergraben. Die Innenmauer war bis zu 9 m hoch und 2 m stark. Zwei Tore (Oberes bzw. Unteres) gewährten über eine Zugbrücke den Zugang zur Stadt. 

Feuerwehr Weiden 20104

Die Feuerwehr- im Zentrum der Stadt
Dass man einst auf einen Neubau am Stadtrand verzichtet und stattdessen die alte Feuerwache modernisiert hat, hat man nicht bereut.
Links daneben das Maria- Seltmann-Haus, eine Begegnungsstätte für Senioren.

Hammerweg 2017

Der Stadtteil Hammerweg liegt mit rund 10.000 Einwohnern im Norden Weidens. Der "Hammerweg" als durchgehende Straße ist mehr als zwei Kilometer lang.
Westlich, durch die Bahnlinie Hof - Regensburg getrennt, erstreckt sich das Industriegebiet "Am Forst".

Weiden Ost 2017

Weiden-Ost 

Das war in der Boomphase der Bauwirtschaft: Auch Weiden hat seine Hochhaussiedlung im Stadtteil Weiden-Ost.

Mit im Luftbild die HAW und das Sportgelände (Tennisplätze) des TC Postkeller. 

Die Südost-Tangente führt den überörtlichen West-Süd-Verkehr um die Stadt herum zur B22.

Moosbürg

Moosbürg liegt im Süden der Stadt. 

Der landwirtschaft-
lich geprägte Stadtteil ist in unmittelbarer Nähe zu Einkaufszentren und der Autobahn.

Für Pferdefreunde ist die dort beheima-
tete Reitgemein-
schaft der Anzie-
hungspunkt. 

 

Moosbürg 2015

Thermenwelt       +      Eisstadion

Thermenwelt 2016

Die Freizeitoase Weidens - Eisstadion und Thermenwelt: Seit weiden3

1987 bzw.1992 ein Anziehungspunkt für Freunde des Eishockeys und der Badefreuden.

War ursprünglich ein Eisstadion mit Freieisfläche und dann die Modernisierung des Hallenbades geplant, so kam ein durch Handwerker verursachter Brand "eigentlich gerade recht". Das alte, einfache Hallenbad brannte ab und man konnte "besten Gewissens" eine moderne Anlage am Ufer der Schweinenaab hinstellen.

Schätzlerbad

Schätzlerbad 2014

Eine Freizeitoase im Norden der Stadt. Auf rund 17 Hektar finden sich Schwimm-, Kinder- und Sprudelbecken, Liegewiesen und Volleyballfelder. Naturteiche, die vom Wasser des Sauerbachs gespeist werden,  sind integriert. Ein Campingplatz, vornehmlich für Dauercamper, schließt sich an. 
Was leider oft nicht passt, ist das Wetter!

Startseite der Internetpräsentation