Altenparkstein                               Luftbild Laumer 

Am Fuße des 620 Meter hohen Voglberges liegt Altenparkstein. Links oben im Luftbild erkennt man eine Schneise. Von hier starten Gleitschirmflieger bei Südwestwind um im Hangaufwind ihre Kreise zu ziehen.

Altenparkstein 2011

Altenparkstein gehört zur Gemeinde Kirchendemenreuth. Mit dem nahen Parkstein hat es politisch nichts zu tun. Es ist auch nicht belegt, ob dieser Ort  älter ist, wie der Name vermuten lässt.
Links unten im Luftbild die Einöde Staudenhof.

Kriegshut

Ein martialischer Name für diese Einöde gleich westlich von Altenparkstein.

Es ist ein weites Tal südwestlich des Voglbergs mit verstreuten Einzelgehöften.
Die gut ausgebauten Gemeindestraßen und Flurwege eigenen sich hervorragend für Radtouren vom Pendlerparkplatz an der B 22 aus - nicht nur ins Sauerbachtal - sondern westlich dem Lohbach entlang, vorbei an zahlreichen Fischteichen, immer den markanten Parkstein vor Augen.
Bei dem Reiz dieser Landschaft würde heute keiner mehr auf die Idee kommen, den Siedlungen das "öd" voranzustellen.
Doch scheint es früher eine gar sumpfige, einsame, eben öde Gegend gewesen zu sein. Wahrscheinlich waren es nicht deren Bewohner sondern boshafte "Nachbarn", die den Ortsnamen noch die negative Vorsilbe vorangestellt haben, als es galt sie in das Kataster einzutragen.

Ödmühle
Ödmühle 2010

Öd
Öd 2013

Startseite der Internetpräsentation