Burggrub   Gde. Kirchenthumbach                                             Luftbild Laumer  
>  Burggrub Gde. Krummennaab

Burggrub 2010 Burggrub liegt unmittelbar westlich von Kirchentumbach, im westlichen Teil des Landkreises Neustadt.

Das auffallend weiße Gebäude, ein früherer Bauernhof, wird in Chroniken auch als "Schloss von Burggrub" bezeichnet. 1796 wurde an dieser Stelle ein größeres Gebäude für den damaligen Großgrundbesitzer (Landsassengut) errichtet. 

Davor gab es schon einmal ein Schloss und wieder davor eine stattliche Burg. Daher kommt auch der Name des Dorfes: Burggrub. Erstmals 1140 als "Grube" zusammen mit der Ortschaft Asbach als "Masphac" und vier weiteren Ortschaften erwähnt, als sie von Adelheid von Wartberg dem Kloster Bamberg vermacht wurden.

Früher war Burggrub ein Ritter- und Landsassengut. 1629 gab es in Burggrub sogar ein besonderes Privileg. Man durfte im Brauhaus edlen Gerstensaft herstellen.

 

In der Gemeinde Krummennaab im Fichtelnaabtal gibt es gleichfalls ein Burggrub.

 

Tagmanns                                                       Asbach

Tagmanns 2014

Tagmanns 2 km nordwestlich von Kirchentumbach.

Das Luftbild zeigt die Weiler Asbach, im Hintergrund Burggrub und rechts ein Neubaugebiet von Kirchentumbach.

In der Dorfmitte von Tagmanns das ehemalige Rittergut. Früher gab es um dieses Schloss der "Herren von Tagmanns", einem Landadel, sogar einen schützenden Wassergraben. Nur über eine Brücke war das Schloss, flankiert von zwei Türmen, zu erreichen.

Überliefert ist auch die Sage von einem geheimen Tunnelsystem, das die Schlösser Burggrub, Thurndorf und Tagmanns miteinander verbunden haben soll.

Das Anwesen wird schon seit geraumer Zeit nicht mehr bewirtschaftet. Ein moderner Aussiedlerhof hat es abgelöst.

Pfaffenstetten

Penzenreuth


eine Rodungsinsel nördlich von Kirchenthumbach 12 km südwestlich liegt das Dorf Penzenreuth in der Gemeinde Pegnitz, Mittelfranken.

Wölkersdorf

Diese drei Ortschaften gehören zur Gemeinde Kirchenthumbach und liegen wenige Kilometer nördlich des Marktes..

Görglas

Görglas 2013

Metzenhof 09

Metzenhof

Zwischen Kirchenthumbach und Eschenbach, unmittelbar am Truppenübungsplatz, liegt der Weiler Metzenhof, rechts davon die Einöde Zinnschacht.

Der Ziegelweiher im Luftbild oben liegt bereits innerhalb des Sperrgebietes, davor noch außerhalb Metzenmühle.

Die Gemeinde Kirchenthumbach umfasst 45 Gemeindeteile. Der überwiegende Teil sind Weiler und Einöden, verstreut, oft gelegen an Bächen, wo man in früheren Zeiten die Wasserkraft für kleine Mühlen nutzte. Die folgenden drei Luftaufnahmen zeigen im Uhrzeigersinn:

Oberaichamühle und Unteraichamühle

Aicha

Haunzamühle

Guteneck