Armesberg                             Luftbild Laumer  

Armesberg 2013

Goldener Oktober: Weit geht der Blick vom Armesberg bei Waldeck über den nördlichen Teil des Oberpfälzer Waldes. Linker Hand am Horizont  die 945 m hohe Kösseine, bereits in Oberfranken. Davor Neusorg

Armesberg 2013

Der 731 m hohe Armesberg ist ein bewaldeter Basaltkegel fünf Kilometer nordöstlich von Kemnath. Auf seinem Gipfel befindet sich die  Wallfahrtskirche "Zur Heiligen Dreifaltigkeit". 

Einst standen hier sogar zwei Kirchen. Im Zuge der Säkularisation sollte eine in ein Schulhaus umgebaut werden. Untätigkeit, Niedergang und ein Brand ließen die Gebäude verfallen. 1822 begann man mit den Bauarbeiten für eine neue Kirche.

Kirche Armesberg 2014

Der erste Plan sah einen dreipassförmigen Grundriss vor, darüber drei Kapellen mit Kuppeldächern. 

Da die technische Konstruktion zu viele Schwierigkeiten bereitete, entschied man sich stattdessen für einen Rundbau mit Kuppeldach.

Am steilen Treppenaufgang zur Bergkirche sowie um die Kirche stehen  Kreuzwegstationen. Die Kirche ist leider meistens geschlossen.

Auch für Wanderer und Biker bietet der Armesberg ein wunderbares Gelände.

Am der Ostseite, am Parkplatz, befindet sich das Mesnerhaus - heute eine an Sonntagen geöffnete Gaststätte.

Armesberg 2013

Eine wunderbare Aussicht genießt man von einem von Bäumen freigehaltenen Aussichtspunkt mit Ruhebänken auf das Kemnather Land mit der Stadt Kemnath, dem Rauhen Kulm... Von der Kirche aus geht der Blick an klaren Tagen in die Gegenrichtung bis zum Ochsenkopf.