Siegritz                            Luftbild Laumer  

Mitte des 14. Jahrhunderts (1362) findet sich erstmals eine historisch datierte Nennung des Ortes als Sighartz.

Es war ein Lehen im Besitz der Grafen von Leuchtenberg.

Siegritz 2014
Siegritz liegt am Fuße des Steinwaldes, 3 km nordöstlich der Stadt Erbendorf. Am Waldrand die Ortschaft Steinmühle. 
Auf dem Weg von Siegritz nach Steinmühle am Waldrand lädt auf halbem Wege die St. Anna-Kapelle zu einer besinnlichen Rast ein. 

Schon 1813 ließ sie der Gutsherr von Ibscher außerhalb des Ortes errichten. 

Steinmühle 2014

Siegritz Kapelle 2013

Thann

Ein Blick auf die bewaldeten Höhen des Steinwaldes. Im Vordergrund der Weiler Thann, dahinter Siegritz.

Ein weiteres  Thann gibt es gar nicht weit von hier bei Falkenberg.

Wetzldorf

Ein Blick hoch zum Steinwald über die kleine Ortschaft Wetzldorf. Auf halber Anhöhe ist Pfaben und die Steinwaldkirche zu erkennen.

Wetzldorf 2014

Ein sonniger Oktobertag lässt die Oberpfälzer Landschaft erstrahlen. Weit kann man von hier nach Süden über Erbendorf schauen, ins Tal der Fichtelnaab oder zum Bohrturm bei Windischeschenbach.

Boxdorf

Boxdorf 2014

Eingezwängt in ein kleines Tal liegt Boxdorf in der Gemeinde Erbendorf am Südausläufer des Steinwaldes. Ein Beispiel wie eine Landschaft zersiedelt wird. "Mitten in der Natur" ein paar billige Bauplätze ausgewiesen und schon entsteht eine Siedlung ohne jede weitere Infrastruktur. Vor 800 Jahren haben es unsere Vorfahren aber schon genau so gemacht. Nur dass damals der Landesherr nach seinem Gutdünken die Erlaubnis zur Ansiedlung erteilte.

Ein weiteres Boxdorf gibt es bei Floß.

Guteneck