Weißer Regen                                  Luftbild Laumer 

Quelle - Weißer Regen      Schwarzer Regen      Kötzting bis Roding       Roding bis Nittenau    Nittenau bis Regenstauf     Regenstauf bis zur Mündung

Kommen Sie mit auf eine Reise entlang des Bayerwaldflusses. 
In einzelnen Abschnitten möchte ich Ihnen diese zauberhafte Flusslandschaft vorstellen.

Der Regen ist mit rund 170 km der längste Fluss der Oberpfalz. Er setzt sich aus mehreren Quellflüssen zusammen. Der Große Regen entspringt im Böhmerwald (CZ) und vereinigt sich bei Zwiesel (Niederbayern) mit dem Kleinen Regen, der am Rachel entspringt. Von hier ab heißt er Schwarzer Regen.
Der Weiße Regen entspringt dem Kleinen Arbersee. Vor Pulling vereinigen sich Weißer und Schwarzer Regen zum Regen. Diese Luftbildreise beginnt am Weißen Regen oberhalb Bad Kötzting

Kleiner Arbersee 2015

Am Nordhang des Arbermassivs liegt, eingebettet in die  endlos erscheinenden Fichtenwälder, der Kleine Arbersee. 
Übrigens, der Große Arbersee liegt bereits in Niederbayern. 

Der Weiße Regen entspringt am Kleinen Arbersee, am äußersten Südostzipfel der Oberpfalz. Links geht es hoch zum Gipfel des Kleinen Arbers (1384 m), dem höchsten Berg der Oberpfalz.
Beim Blick ins Tal des Weißen Regens sehen wir links die Bergkette des Kaitersberges, rechts des Ossers mit den zweit- und dritthöchsten Gipfeln der Oberpfalz.

  Lohberg 

Lohberg ist die erste Ortschaft - "das Urlaubsdorf am Arber" - laut Eigenwerbung. Es hat gut 2000 Einwohner. Hervorzuheben ist der Bayerwaldtier-
park

Hier können  heimische Tiere beobachtet werden.

Lam

Lam 2015
Himmelreich 2015
Die ausgewiesene Urlaubsregion des Lamer Winkels bietet dem Gast sommers wie winters eine gute touristische Infrastruktur. 
Der Markt Lam ist eine nahezu 800 Jahre alte Siedlung, Es waren Siedler aus Tirol, die den Urwald an der Westseite des Ossers in unvorstellbarer Mühe rodeten.

Was beim Überfliegen auffällt ist die enorme Zersiedelung der Ortschaften allgemein.

Himmelreich

Urlaub im Himmelreich - im Lamer Winkel ist das möglich. Ein Ortsteil von Lam führt diesen verführerischen Namen. 
Sie können ja mal versuchen, über diese Himmelsleiter ins Himmelreich zu kommen!

Arrach

Arrach 2015

Im Luftbild der östliche Teil des Luftkurortes Arrach (Ortsteil Haibühl). Dann folgt die Ortschaft Ottenzell. Die Bergkette im Hintergrund ist der Hohe Bogen.  

Hohenwarth

Hohenwarth 2015
Schloss Hohenwarth 2015 Hohenwarth liegt am Eingang des Tals des Weißen Regen. 1180 wird es erstmals in einer Urkunde des Klosters Reichenbach erwähnt. Ein Wachturm dürfte damals den Taleingang überwacht haben. Davon leitet sich wohl der Ortsname her.

Die Pfarrkirche St. Johannis wurde 1860 - 62 im neugotischen Stil erbaut.

Das Schloss entstand nach dem 30jährigen Krieg um 1650. Die Vierflügelanlage erfuhr wesentliche Umbauten. Heute wird es als Schlossbräugaststätte genutzt.

Seine Eigenständigkeit erhielt Hohenwarth 1980 wieder, als man aus der VG mit Grafenwiesen ausschied. 

Hohenwarth ist auch mit der Bahn erreichbar. Es liegt an der, für viele schönsten Stecke im Bayerwald  Cham - Kötzting - Lam.

   Guteneck