Tiefenbach                                Luftbild Laumer

Tiefenbach 2017

 Dort wo der Bayerische Wald, der Böhmerwald und der Oberpfälzer Wald ein Dreiwäldereck bilden, 
liegt der Erholungsort Tiefenbach. Der waldreiche Höhenzug im Osten steigt steil bis auf 900 m an.

Tiefenbach Mitte 2015

Kirche Tiefenbach 2014 Tiefenbach mit der barocken Pfarrkirche St. Vitus versteht sich als Fremdenverkehrsort. In einem ehemaligen Schul-
saal des heutigen Rathauses ist ein kleines Museum eingerichtet. Es zeigt die Entwicklung der Klöppel-
schule, die der Staat 1907 dort eröffnet hat. Damit sollten Frauen zur Herstellung von Spitzen für Tischwäsche, Damenmoden und Kirchen-
utensilien ausgebildet werden und so einen Nebenverdienst bekommen. 

Ein lohnender Abstecher führt zum nahen Silbersee.


Luftbilder von Ortsteilen der Gemeinde   
 
Hannesried -  Irlach
- Kagern - Katzelsried - Schönau 

Silbersee

Er glänzt nicht silbern, auch zur Schatzsuche eignet er sich nur bei  touristischen Veranstaltungen im Sommer und mit Karl May hat er  auch nichts zu tun - der Silbersee bei Tiefenbach ganz im Süden des Oberpfälzer Waldes - mit einem Jachthafen - für Oberpfälzer Verhältnisse allerdings. >>

Der Silbersee ist ein Stausee der Schwarzach, der dem Hochwas-
serschutz und mit einer kleinen Turbine auch zur Stromerzeugung dient. Siehe auch Eixendorfer Stausee und Perlsee.
Ein

Jachthafen Silbersee 2017

Silbersee 2015

Guteneck