Schönficht                                        Luftbild Laumer 

Schönficht 2014

Schönficht war bis 1978 eine eigenständige Gemeinde. Heute gehört es zu Plößberg
Der Ort liegt an der Bundesstraße B 15 von Neustadt nach Tirschenreuth. Merkmal für diese sich an einer Straße hinziehende Ansiedlung (Früher ging die Straße mitten durch das Dorf und hatte zur "Kutschenzeit" sogar eine Poststation.) sind der Dorfweiher und ein Anger (Dorfwiese). Auf einer Insel gab es im Mittelalter eine Burg. Das daraus hervorgegangene Schloss galt bereits 1583 beim Verkauf des Ortes, er gehörte dem Kloster Waldsassen, als abgegangen. Die kleine Restinsel bedeckt heute dichter Baumbestand. 

Schönficht 2011

Die Strukturreform in der Landwirtschaft hat das Ortsbild von Schönficht stark verändert. Von einst elf Bauernhöfen sind nur mehr drei geblieben: Zwei Schweinezuchtbetriebe und ein Fischwirt. Milchwirtschaft ist völlig aufgegeben worden. Im ganzen Dorf gibt es keine Kühe mehr.  Das hat natürlich Auswirkungen auf das Landschaftsbild im Oberpfälzer Wald, denn Schönficht ist keine Ausnahme. Die ausgewogene Mischung aus Grünland und Acker weicht zunehmend dem Anbau von Getreide und da wieder immer mehr dem Maisanbau für Biogasanlagen.

Leichau

Leichau 07

Leichau 07 Leichau gehört zur Gemeinde Plößberg.

Das Dorf liegt einen guten km nordöstlich von Schönficht an der Bundesstraße B 15 von Neustadt nach Tirschenreuth.

Schönthan

Auch Schönthan ist ein Ortsteil der Gemeinde Plößberg. Es liegt ca. 8 km davon in nordwestlicher Richtung, zwischen Beidl und dem Liebenstein- speicher. Schönthan 07

Ödschönlind

Ödschönlind 08

Ein Widerspruch in sich: Öd und schön passt irgendwie nicht recht zusammen. Wer das Luftbild mit der kleinen Ortschaft Ödschönlind im Vordergrund - 3,5 km östlich von Plößberg - betrachtet, mag erahnen, wie abgelegen und öd  es in früherer Zeit hier gewesen sein mochte. Die kräftigen Farben des Frühlings rechtfertigen allerdings den Zusatz "schön". Schon die frühen Namensgeber waren von der Schönheit des Oberpfälzer Waldes hier überzeugt, oder nutzten schlicht den Namenszusatz für "Werbezwecke", um weitere Siedler in diese einsame Gegend zu locken. 
Warum sonst hätten sie allein für vier Orte um Plößberg die Bezeichnung "schön" im Namen verewigt? Schönficht - Schönkirch - Schönthan und das gar nicht mehr öde Schönlind.
Hinter Ödschönlind liegen an der Straße die zur Gemeinde Bärnau gehörenden Weiler Ziegelhütte und Zeitmanshof, sowie etwas abseits die Einöde Hasenbühl.

Konnersreuth     

Konnersreuth 2014

Konnersreuth liegt nur einen km nördlich von Schönficht. Die  Straße führt über Thann nach Falkenberg.

Diesen Ort sollten Sie nicht mit "dem großen" Konnersreuth bei Waldsassen verwechseln, dem weithin berühmten Heimatdorf der Konnersreuther Resl.

Haid 

Haid 09 Folgt man der B 15 von Leichau weiter in Richtung Tirschenreuth, so kommt hinter dem nächsten Waldstück der Weiler Haid.

 

Im Westen der Oberpfalz gibt es gleichfalls einen Weiler mit Namen Haid.

 

 

Wurmsgefäll

Der nicht eben alltägliche Name bedeutet so viel wie ein Gewässer schlängelt sich wurmartig durch ein (sumpfiges) Gebiet.

Wurmsgefäll gehört zur Gemeinde Plößberg . Es liegt nördlich von Beidl, nahe der B 15 von Neustadt nach Tirschenreuth.

Wurmsgefäll 2011
Krähenhaus
Krähenhaus 2013

 

Ziegelhütte

Startseite der Internetpräsentation