Sibyllenbad                              Luftbild   Laumer    

Sibillenbad 2011

Kurbad 2014

Gut einen km westlich von Neualbenreuth nah an der Grenze zu Tschechien liegt das moderne Kur- und Heilbad, mitten in Europa, wie es sich gerne selbst sieht.

Tatsächlich haben  Geographen - vor der Wende! - den Mittelpunkt Europas bei Hildweinsreuth ermittelt. Und Vermesser der k.u.k. Monarchie sahen schon um 1870 den Mittelpunkt unseres Kontinents auf dem nahen  Tillenberg.

Zwischen Kurhaus und bestehendem Hotel entsteht ein weiterer Betrieb.
Luftbild von 2014


Eine hochkonzentrierte Radonquelle und mineral-
säurehaltiges Wasser sorgen für Heilungschancen bei Arthrose und rheumatischen Gelenkerkrankungen.

Bereits 1965 versuchte man ein Heilbad zu errichten. Die privaten Investoren scheiterten jedoch. 1978 nahm der Bezirk Oberpfalz die "Sache in die Hand". Zusammen mit Waldsassen, Mitterteich, Tirschenreuth und Neualbenreuth errichtete man in mehreren Bauphasen das erste Kur- und Heilbad der Oberpfalz. 

Allerdings, die Kurbäder im nahen Tschechien - Karlsbad, Marienbad, Franzensbad - sind nicht nur Ausflugsiele, sondern eine erhebliche Konkurrenz. 

Sibyllenbad 2013

Sibyllenbad 2014

Sibillenbad 2011


Die sanfte, waldreiche Hügellandschaft des Oberpfälzer Waldes eignet sich hervorragend für ausgedehnte, leichte Wanderungen. 

Im Luftbild links die Seen bei Eger und dem Wallfahrtsort Maria Loreto.

Am Fuß des 577 m hohen Kirchenbergs mit dem Sibyllenbad erkennt man die Einöde Troglauermühle.

Golfplatz Stiftland

Golfplatz Stiftland 2011 Unmittelbar südlich von Neualbenreuth liegt der 18 Loch Golfplatz des GC Stiftland. Hier kann man sportliche Aktivität, Einkehr mit  Verköstigung im Clubhaus und eine Wallfahrt zur Kleinen Kappl miteinander verbinden. 
Wohl einmalig!

Im Hintergrund der Tillenberg mit seinem militärischen Turm aus der Zeit des "Eisernen Vorhangs"

Kleine Kappl   

Kleine Kappl 2014

Mitte des 15. Jahrhunderts wurde im Weiler Kappl eine Kapelle errichtet, die man dem heiligen Sebastian, dem Schutzpatron gegen die Pest, weihte.

1729 wurde nach Abriss der baufälligen Kapelle die heutige in Rokoko ausgestattete Kirche eingeweiht. Man nennt sie wegen der üppigen Ausstattung auch die "Kleine Kappl" in Anlehnung an die Große Kappl bei Waldsassen. Architektonisch ist sie aber eine Saalkirche, wesentlich billiger zu bauen als eine Kuppel.

Im September findet die jähr-
liche Trachtenwallfahrt von Neualbenreuth hierher statt.

Kleine Kappl 2013

Startseite der Internetpräsentation